Schienbeinkantensyndrom, Shin Splints

Das Schienbeinkantensyndrom (Synonym: Shin Splints) ist mit einem Anteil von 16-20% die häufigste Überlastungserkrankung bei Läufern. Insgesamt betrifft es vor allem sportlich aktive Menschen. Die Schmerzen treten während oder nach dem Sport auf und werden durch Ruhe bzw. Sportpause besser. Es schmerzt im Bereich der Innenseite des Schienbeins, typischerweise im unteren Drittel. 

Auf den folgenden Seiten stelle ich dir viele Informationen zum Schienbeinkantensyndrom zur Verfügung. Zunächst bekommst du Input über die Ursachen des Schienbeinkantensyndroms und wie du mit Tests herausfindest, ob du eins hast. Weiter geht es dann mit spezifischen Übungen, die die Ursachen adressieren und dir helfen, das Schienbeinkantensyndrom loszuwerden. Die Übungen sond dabei so aufgebaut, dass sie einem speziellen Stufenkonzept folgen, um dir das bestmögliche Ergebnis zu liefern.