Schienbeinkantensyndrom / Shin splints

Schienbeinkantensyndrom / Shin splints oder einfach nur Schienbeinschmerzen

Das Schienbeinkantensyndrom (Synonym: Shin Splints) ist mit einem Anteil von 16-20% die häufigste Überlastungserkrankung bei Läufern. Insgesamt betrifft es vor allem sportlich aktive Menschen. Die Schmerzen treten während oder nach dem Sport auf und werden durch Ruhe bzw. Sportpausen besser. Es schmerzt im Bereich der Innenseite des Schienbeins, typischerweise im unteren Drittel. 

Auf den folgenden Seiten stelle ich dir viele Informationen zum Schienbeinkantensyndrom zur Verfügung. Zunächst bekommst du Input über die Ursachen des Schienbeinkantensyndroms und wie du mit Tests herausfindest, ob du eins hast. Weiter geht es dann mit spezifischen Übungen, die die Ursachen adressieren und dir helfen, das Schienbeinkantensyndrom loszuwerden. 

Schienbeinkantensyndrom Shin Splints
Schienbeinkantensyndrom Shin Splints

Schienbeinkantensyndrom - Was kannst Du nun tun?

Von den Ursachen über Tests hin zu verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten findest Du im folgenden verschiedene Ansatzpunkte. Im Optimalfall startest Du mit der Ursachenklärung und Tests auf das Schienbeinkantensyndrom / Shin splints. Ziel ist es deine Schienbeinschmerzen zu verringern.

Schienbeinkantensyndrom / ShinSplints: Knick-Senk-Fuß
Schienbeinkantensyndrom / Shin Splints: Schmerzen reduzieren
Schienbeinkantensyndrom / Shin Splints: Übung Einbeinstand kombiniert
Schienbeinkantensyndrom / Shin Splints Ursachen: Laufstil Overcrossing
Schienbeinkantensyndrom / Shin Splints: Trainingsbereich

Videos zum Schienbeinkantensyndrom

Hier findest du alle Videos, die ich zum Thema Schienbeinkantensyndrom bzw. Shin Splints veröffentlicht habe. Schau gerne mal rein!

Erfahre alles zu den Ursachen des Schienbeinkantensyndroms!

Hast du ein Schienbeinkantensyndrom? Finde es heraus!

Du hast starke Schmerzen durch ein Schienbeinkantensyndrom? Hier bekommst du Übungen!

Du bist unsicher, wie du dein Lauftraining gestalten sollst, damit du kein Schienbeinkantensyndrom bekommst? Hier findest du alle Infos!

Du hast die Tests gemacht und möchtest jetzt deine Defizite auftrainieren, um dein Schienbeinkantensyndrom loszuwerden? Finde hier die Übungen dazu!

Du fragst dich, was du an deinem Laufstil verbessern kannst und welche Schuhe bei Schienbeinkantensyndrom sinnvoll sind? Hier erfährst du es!

Häufige Fragen / FAQ zum Schienbeinkantensyndrom

Das Schienbeinkantensyndrom entsteht durch Überbelastung. Das kann zum einen eine akute Überbelastung sein (du fängst z.B. mit Joggen an und startest direkt mit 5 Mal in der Woche). Genauso kann aber auch eine chronische Überbelastung zu Schienbeinschmerzen führen. Dabei ist z.B. die Art wie du läufst nicht ganz optimal, dein Körper kann es aber relativ gut kompensieren. Doch jedes Mal, wenn du läufst, reizt du die Strukturen ein wenig mehr. Irgendwann entscheidet der Körper dann, dass er das nicht mehr kompensieren kann, es kommt zu Schmerzen. Ganz ohne dass du das Gefühl hast, dass es einen Auslöser gab. 

Neue Schuhe (z.B. Laufschuhe), die andere Eigenschaften haben als du gewohnt bist, können deinen Laufstil beeinflussen, vor allem die Art und Weise, wie du den Fuß aufsetzt und abrollst. Wenn der neue Schuh dazu führt, dass dein Laufstil sich ungünstig verändert, dann kann es sein, dass die Strukturen an deinem Schienbein darauf reagieren und Schmerzen entstehen. Meist ist es aber so, dass vorher schon ein etwas ungünstiges Bewegungsmuster bestand und vielleicht unterschwellig schon eine leichte REizung vorhanden war, die durch den Schuh plötzlich sichtbar wurde. Der Schuh ist quasi nur der letzte Tropfen, der das Fass zum überlaufen bringt. Es lohnt sich neben einem anderen Schuh deshalb auf jeden Fall zu schauen, ob andere Dinge in deinem Bewegungsverhalten dein Schienbeinkantensydnrom begünstigen. Schaue hierzu gerne in meinen Videos zum Thema Ursachen und Tests vorbei!

Wahrscheinlich war eine zu schnelle Steigerung der Trainingsintensität Schuld an deinem Schienbeinkantensyndrom. Denn bei den Shin Splints handelt es sich um eine Reaktion auf Überbelastung. In der Literatur wird eine Steigerung des einzelnen Trainingsreizes von maximal 30% des aktuellen Trainingsniveaus empfohlen. Was heißt das genau? Schau dir dazu gerne mein Video an, da erkläre ich das ausführlich!

Aktuelle Blogposts zum Schienbeinkantensydrom

Aktuelle Blogposts zum Schienbeinkantensydrom und anderen Themen rund um Gesundheit, Motivation und Fitness findest du im Blog, schau gerne mal vorbei!

Du hast eine Frage?

Kontaktiere mich gerne auch via