Fersensporn beziehungsweise Plantarfasziitis in der Übersicht

Fersensporn beziehungsweise Plantarfasziitis behandeln

Der Fersensporn bzw. die Plantarfasziitis tritt vor allem bei vermehrter oder falscher Belastung des Fußes auf. Es ist eine der häufigsten orthopädischen Erkrankungen am Fuß und betrifft ca. 10% der Menschen im Laufe ihres Lebens [1]. Dabei kann der Schmerz im Sport auftreten, oder aber auch im Alltag oder in Ruhe und dadurch die Lebensqualität stark einschränken. Auf den folgenden Seiten findest du viele Informationen zu den Ursachen dieser Beschwerden. Darauf aufbauend zeige ich dir Übungen die du selbst machen kannst, um die Schmerzen langfristig loszuwerden. Dabei sind die Übungen nach einem speziellen Stufenkonzept aufgebaut, von leicht nach schwer.

Fersensporn - Was kannst Du nun tun?

  • Was ist die Ursache für die Schmerzen an der Ferse?
  • Was reizt die Plantarfaszie?
  • Wie entsteht dann ein Fersensporn und warum?
  • Und wie findest du raus, was bei dir die Ursache ist?
  • In den Tests kam raus, dass deine Beweglichkeit eingeschränkt ist?
  • Du findest hier Übungen, um die Beweglichkeit zu verbessern
  • Du findest Dehnübungen, um die Schmerzen an der Ferse zu verbessern
  • Du hast verstanden, dass du deine Fußmuskeln wieder "aufwecken" solltest, aber du weißt nicht wie?
  • Hier zeige ich dir Übungen, damit du deine Fußmuskeln isoliert ansteuern kannst
  • Das ist der erste Schritt, um dann auch die Muskelkraft zu verbessern!
  • Deine Beweglichkeit im Fuß ist gut?
  • Du kannst deine Fußmuskeln gut ansteuern und hast ein Gefühl für die Bewegungen in deinem Fuß
  • Super! Du bist bereit für den nächsten Schritt:
  • Verbessere die Stabilität deines Fußes! Hier zeige ich dir, wie du das schaffst.
  • Du hast Bereits an der Beweglichkeit und Stabilität deines Fußes gearbeitet, aber du willst mehr?
  • Hier findest du Übungen, um die Fußmuskulatur zu kräftigen.
  • Komme so auf das Leistungsniveau, das du dir wünschst!
  • Du hast so starke Schmerzen durch deine Plantarfasziitis / den Fersensporn, dass dein Alltag kaum zu meistern ist?
  • Auch die einfachsten Übungen kannst du nicht machen aufgrund der Schmerzen?
  • Dann kann eine Einlage und ein spezieller Schuh für dich temporär sinnvoll sein!

Fersensporn Videos

Fersensporn oder auch Plantarfasziitis tritt vor allem bei vermehrter oder falscher Belastung des Fußes auf. In den folgenden Videos findest du viele Informationen zu den Ursachen dieser Beschwerden. Darauf aufbauend zeige ich dir Übungen die du selbst machen kannst, um die Schmerzen langfristig loszuwerden. Dabei sind die Übungen nach einem speziellen Stufenkonzept aufgebaut, von leicht nach schwer. Falls Du Fragen hast, kommentiere doch gerne einfach unter dem jeweiligen Video!

In der Regel wird eine Plantardasziitis durch eine Fehl- oder Überbelastung ausgelöst. Meistens kann der Körper dein „Fehlverhalten“ eine ganze Weile kompensieren. Wenn das „Fass voll“ ist, dann erreicht dein Körper einen Punkt, an dem er nicht mehr kompensieren kann. Du bekommst Schmerzen, auch wenn du gar keinen Unfall/kein Trauma hattest.

Nein. Der Sporn an sich löst nicht deine Fersenschmerzen aus, sondern die Reizung der Sehne unter dem Fuß, der sog. Plantafaszie. Klingt die Reizung ab, hört auch der Schmerz auf. Der Fersensporn an sich ist „nur“ eine Reaktion des Körpers auf die vermehrte Zugspannung am Fersenbein (der Fersenknochen). Er kann bei abgeklungener Reizung einfach da bleiben wo er ist, ohne Probleme zu machen. 

Nicht unbedingt. Einlagen machen nur dann Sinn, wenn du so starke Schmerzen hast, dass du deinen Alltag kaum schaffst und stark eingeschränkt bist. Du kannst gar keine Übungen machen, weil dir deine Fußsohle so weh tut. Dann können Einlagen dem Fuß helfen „zur Ruhe zu kommen“. Das heißt aber nicht, dass du keine Übungen machen solltest. Die kommen dann trotzdem auf dich zu, damit du die Ursachen für deinen Fersensporn langfristig loswirst. Die Einlage gibt dir sozusagen nur „Starthilfe“. Das heißt sie ist auch kein dauerhafter Begleiter, sondern nur eine temporäre Hilfe, damit du deinen Alltag wieder bestreiten kannst. 

Aktuell gibt es noch keinen Blogeintrag zu diesem Thema. Aber andere spannende Themen findest du dort. Also schau auch gerne auf meinem Blog vorbei!

Literatur

[1] L. Martin u. a., „Heel Pain—Plantar Fasciitis: Revision 2014“, Journal of Orthopaedic & Sports Physical Therapy, Bd. 44, Nr. 11, S. A1–A33, Nov. 2014.

Du hast eine Frage?

Kontaktiere mich gerne auch via