Schmerzen in der Achillessehne / Achillessehnenentzündung

Schmerzen in der Achillessehne / Achillessehnenentzündung

Schmerzen an der Achillessehne betreffen vor allem sportlich aktive Menschen. Dabei handelt es sich in der Regel um ein Überlastungssyndrom. Das bedeutet, dass die Belastung, die du jeden Tag auf deine Achillessehne packst, übersteigt die Belastbarkeit der Achillessehne, es kommt zu einer Entzündung. Doch wie kommt es zu dieser Überbelastung? Welche Faktoren aus deinem Alltag tragen dazu bei? Und das wichtigste: Was kannst du selbst tun, um deine Schmerzen in der Achillessehne loszuwerden und langfristig schmerzfrei und leistungsfähig zu sein? Diese Informationen findest du auf den folgenden Seiten.

Schmerzen Achillessehne Fußstabilität

Schmerzen in der Achillessehne - Wie geht es weiter?

  • Schmerzen in der Achillessehne?
  • Das sind die Ursachen!
  • Erfahre mehr zu Risikofaktoren
  • Versteh die Hintergründe
  • Du hast starke Schmerzen in der Achillessehne?
  • Reduziere deine Schmerzen!
  • Einfache Übungen für zu Hause
  • Teste deine Wadenkraft!
  • Die Kraft ist reduziert?
  • Hier findest du effektive Übungen zur Verbesserung der Wadenkraft!
  • Teste deine Fußstabilität!
  • Dein Fuß ist instabil?
  • Hier findest du effektive Übungen für zu Hause

Videos zu Achillessehnenschmerzen

Falls Du unter einer Achillessehnenentzündung leidest, habe ich im folgenden für Dich eine Videoreihe zusammengestellt. 

In der Regel wird eine Reizung der Achillessehne oder Achillessehnenentzündung durch eine Fehl- oder Überbelastung ausgelöst. Meistens kann der Körper dein „Fehlverhalten“ eine ganze Weile kompensieren. Wenn das „Fass voll“ ist, dann erreicht dein Körper einen Punkt, an dem er nicht mehr kompensieren kann. Du bekommst Schmerzen, auch wenn du gar keinen Unfall/kein Trauma hattest.

Das Problem bei der Achillessehnenentzündung liegt darin, dass die Schmerzen die du spürst quasi nur die „Spitze des Eisbergs“ sind. Das bedeutet, dass in deinem Körper schon ganz viel passiert, auch wenn du keine Schmerzen hast. Machst du jetzt eine Sportpause, dann erholt sich die Achillessehne ein wenig. Die Schmerzen sind weg. Aber das bedeutet eben nicht, dass die Reizung auch weg ist. Die ist noch da, nur nicht spürbar für dich. Und deshalb ist der Schmerz oft schnell wieder da, wenn du wieder mit Sport anfängst. Was bedeutet das? Du musst leider geduldiger sein, als du vielleicht möchtest. Wenn du keine Achillessehnenschmerzen mehr hast, solltest du trotzdem weiter Übungen machen, langsam die Belastung steigern und nicht direkt mit Vollgas wieder in dein altes Sportprogramm wieder einsteigen. Durch eine langsame Belastungssteigerung merkst du sehr gut, was deine Achillessehne schon aushält und was nicht.

Laufschuhe sollten zu deinem individuellen Laufstil passen. Wenn du Schuhe hast, die deine Lauftechnik ungünstig beeinflussen, dann kann das auch zu Schmerzen in der Achillessehne führen. Deshalb ist es wichtig, dass du dich bei der Wahl deines Laufschuhs gut beraten lässt. Und auf dein Gefühl hörst. In wissenschaftlichen Studien konnte man sehen, dass das persönliche Wohlgefühl im Laufschuh ein guter Indikator ist, ob der Schuh zu dir passt. 

Wichtig ist mir aber, dass du dir nicht nur einen passenden Schuh kaufst, wenn du Achillessehnenschmerzen hast, sondern dass du auch an den anderen Faktoren arbeitest, die Schmerzen in der Achillessehne begünstigen können. Denn in der Regel ist der Schuh nicht alleine Schuld an den Schmerzen in deiner Achillessehne…

Aktuell gibt es noch keinen Blogeintrag zu diesem Thema. Aber andere spannende Themen findest du dort. Also schau auch gerne auf meinem Blog vorbei!

Du hast eine Frage?

Kontaktiere mich gerne auch via