Was hat Schlafmangel mit Verletzung zu tun?

Studie Schlaf und Verletzung

Wie haben unsere Eltern früher immer gesagt? „Kind, es ist wichtig, dass du ausreichend Schlaf bekommst!“ Wie sehr habe ich diesen Spruch früher gehasst!

Im Zusammenhang mit meiner Arbeit hier bei Gesundheitsheldin ist mir in einer Übersichtsarbeit von Hainline et al. (Hier der Link dazu: https://bjsm.bmj.com/content/51/17/1259.long) ein sehr interessanter Abschnitt in die Hände gefallen und die Inhalte will ich euch nicht vorenthalten – denn sie sind wichtig, wenn du dich gerade von einer Verletzung erholst bzw. wenn du dich gar nicht erst verletzen willst.

Zusammenhang Schlaf und Heilung nach Verletzung

Schlaf ist wichtig für unsere Erholung (so viel war allen glaube ich klar, oder?). Und dabei geht es nicht nur um körperliche, sondern auch um mentale und emotionale Erholung. Und wenn du dich gerade von einer Verletzung erholst, dann brauchst du vor allem die körperliche Erholung.  Schläfst du zu wenig, kann deine körperliche Erholung nicht so gut ablaufen, wie wenn du ausreichend schläfst (mind. acht Stunden). Hormonell gesehen werden weniger Wachstumshormone ausgeschüttet, die wichtig sind für die Heilung. 

Zusammenhang Schlaf und Schmerz

Zusätzlich kann ein Schlafmangel dich auf mentaler Ebene anfälliger für Ängste und depressive Verstimmungen machen. Es ist dann zum Beispiel wahrscheinlicher, dass du Angst hast, dass deine Verletzung nicht richtig heilt, du nicht mehr deinen Sport machen kannst, etc. Angst und depressive Verstimmungen können wiederum Schmerzen verstärken. Ein Schlafmangel kann also einen Einfluss auf deine Schmerzen haben. Und stärkerer Schmerz kann dich wiederum von schlafen abhalten – das kann zu einem kleinen Teufelskreis werden. Daher ist es umso wichtiger, dass du nach einer Verletzung versuchst, ausreichend zu schlafen. 

Zusammenhang Schlaf und Verletzungsrisiko

Schlafmangel kann die Sensibilität deiner Gewebe (z.B. Muskeln und Sehnen) verändern. Zusätzlich kann sich die Belastungskapazität, also das was du an maximaler Belastung aushältst, bei Schlafmangel reduzieren. Ich selbst habe es schon öfter erlebt, dass ich wenn ich nicht genug geschlafen hatte, eine deutlich schlechtere Leistung im Sport bringen konnte. Genau das ist damit gemeint. Wenn du dich trotzdem stark belastest, kann sich dadurch logischerweise auch dein Verletzungsrisiko erhöhen! 

Du siehst also: Schlaf ist nicht nur wichtig, damit du auf der Arbeit nicht einschläfst und deine Leistung bringen kannst. Er ist auch enorm wichtig, wenn du dich von einer Verletzung erholst oder im besten Fall: damit du dich erst gar nicht verletzt. 

Schläfst du ausreichend? 

Du hast eine Frage?

Kontaktiere mich gerne auch via

Schreibe einen Kommentar